"Das Glück in fremden Wässern"

                  Stefan Ebner                                 Amrei Baumgartl                              Daniela Graf                               Andreas Thaler

          Eine Tanz-Theater-Performance von Stefan Ebner

Mit: Amrei Baumgartl und Daniela Graf

Sounddesign: Andreas Thaler

 

Hei|mat, die - Land, Landesteil oder Ort, in dem man [geboren und] aufgewachsen ist oder sich durch ständigen Aufenthalt zu Hause fühlt (oft als gefühlsbetonter Ausdruck enger Verbundenheit gegenüber einer bestimmten Gegend)
Frem|de, die - unbekanntes, fern der eigenen Heimat liegendes Land; [weit entferntes] Ausland
frem|deln - in fremder Umgebung, Fremden gegenüber scheu, ängstlich sein


„Das Glück in fremden Wässern“ versucht die Fiktion und das Unmögliche wieder auf die Bühne und ins Spiel zu bringen, um die Spannungsfelder zwischen Heimat und Fremde, Vertrauten und Argwohn, Flucht und Identitätsverlust zu ergründen. Eine Gruppe verschiedener, mitteleuropäischer Menschen kommt auf einem Schiff zusammen und macht sich auf den Weg ins Unbekannte.

 

Zwischen Text und Tanz inszeniert Stefan Ebner sein Stück – gemeinsam mit den beiden Schauspielerinnern sowie Tänzerinnen Amrei Baumgartl und Daniela Graf entwirft er performativ und sinnlich eine absurd-surreale Situation, in der sich scheinbar eindeutige Verhältnisse verschieben…

0 Kommentare

"le‘ssülsch" 

        Eine Installation des Künstlerkollektivs GDS  (Jürgen Münzer, Stefan Krische)

 

Wir möchten im Zuge der Veranstaltung "LendLampedusa" eine bestimmte Situation schaffen, miteinander sprechen, Bewusstsein schaffen, gemeinsam produzieren. Die notwendigen Mittel und Ressourcen stehen uns zur Verfügung - GDS

 

Dialogische Symbolik in Gestalt eines runden Tisches. Sessel zum Sitzen, Farben und Pinsel zum Malen. In der Mitte des Tisches befindet sich eine Struktur, gefertigt aus Stahl. 2000 Schlüssel werden gemeinsam bemalt und schließlich als Teil der Struktur zu einer Installation verschmelzen. Lichtquellen im Inneren der Installationen geben Licht und werfen Schatten.

0 Kommentare

Rhythmus Afrikas! 

Trommel-Workshop von Paulos Worku


Der Trommler Paulos Worku ist gebürtiger Äthiopier, der heute in Österreich lebt. Er macht österreichweit Trommlerseminare und Afrika Workshops. Es ist ihm ein Anliegen das Interesse für andere Kulturen zu wecken. In seiner Musik werden Grenzen vergessen und überschritten. Trommelt mit ihm und spürt den Rhythmus Afrikas.

0 Kommentare

"Sprachkompass" - Ein Crashkurs

Team Mellon vor der Universität Klagenfurt
Team Mellon vor der Universität Klagenfurt

      Crashkurs diverser Landessprachen und Kulturen

In dem Workshop Sprachkompass gibt es verschiedene Stationen, die von Migranten des universitären Migrationsprojekts Mellon betreut werden. Die einzelnen Stationen sollen die Herkunftsländer der BetreuerInnen darstellen. BesucherInnen können im eigenen Tempo von „Land zu Land“ ziehen und sich informieren. Über Sprache, Kultur, Kulinarik. Der Fokus ist hierbei auf die verschiedenen Sprachen gelegt. Simple Sätze und einzelne Wörter können auf  Dari, Farsi, Arabisch, Georgisch, Ibo, Russisch, Tschetschenisch und Ukrainisch übersetzt werden. Die BesucherInnen können selbstständig Steckbriefartige Zettel anfertigen und diese mit nach Hause nehmen. Dieser Workshop ist eine gute Gelegenheit für alle Anwesende, Kontakte zu knüpfen, die Vielfalt der Sprache zu entdecken und Einblicke in die unterschiedlichen Lebenswelten zu bekommen.

 

Mit
Godfrey Malumni (Nigeria)

Varazdat Gevorgyan  (Armenien)
Safi Ehsanullah (Afghanistan)
Christabel Fonkua (Kamerun)

Hamed Miralam (Afghanistan)
Amin Niakamal (Iran)
Hassan Abdulahi Owabdi (Somalia)

0 Kommentare

"Flüchtlinge in Kärnten & Europa"

Podiumsdiskussion zum Thema Flüchtlingsproblematik in Kärnten & Europa mit:

 

Werner Wintersteiner (Leiter des Instituts für Friedensforschung AAU)

Dragana Jakovljevic (Plattform Migration Villach)

Marcel Leuschner (Leiter des Projekt Mellon, Zertifikat Inklusionsbegleiter/in AAU)

Otto j. Simon (Refugees Welcome International)    

             Werner Wintersteiner                               Marcel Leuschner                            Otto J. Simon

                                                                                                                          Foto - Alexander Gotter

0 Kommentare

International Disco mit DJ MIXNIX

Hedonistic grooves from all around the globe

 

DJ MIXNIX überrascht jedes Mal aufs Neue, wenn er wieder unwiderstehliche Grooves aus allen Ecken der Welt aus einer Plattensammlung zaubert.
Sein warmer, rhythmisch-organischer Sound integriert die Vibes der afrikanischen, südamerikanischen, asiatischen und anderen tropischen Dancefloors in die europäische Clubkultur.
Die Kombination von handgemachten, organischen Raritäten aus den sonnigen Tropen mit den treibenden Rhythmen elektronischer Clubkultur soll die Wahrnehmung einer vielseitigen, bunten Welt vertonen und Menschen aller Kulturen miteinander vereinen.

0 Kommentare

Transkulturelles Picknick

Kulinarischer Austausch von Snacks und Gerichten aus der ganzen Welt.

 

Bring your own traditional food!!!

 

Nach Einbruch der Dunkelheit lassen wir den ereignisreichen Tag bei einem transkulturellen Picknick ausklingen. Auch die BesucherInnen sind dazu eingeladen, traditionelle Speisen aus der eigenen Heimat mitzubringen um ein möglichst buntes Tauschbuffet anzurichten. Dies soll noch einmal den kulturellen Austausch fördern und den BesucherInnen einen Eindruck über die vielfältige Kulinarik der Erde bieten.

 

0 Kommentare

Veranstaltung! --> WO???

Keine Veranstaltung ohne Location.

Um uns einen Überblick über unsere Veranstaltungslocation zu verschaffen, trafen wir uns letzten Dienstag mit Johannes im LENDHAFEN. Ein wunderschöner Ort. Vor allem bei den sommerlichen Temperaturen!!! Lehrveranstaltung mal draußen und nicht in unserem kalten Keller-Hörsaal - WE LIKE!

Bleibt nur zu hoffen, dass das Wetter dann auch Ende Juni hält und  unsere Veranstaltung sommerlich untermalt.

0 Kommentare