Video: Claudia Gerstl 

Foto: Julia Bleiweis
Foto: Julia Bleiweis

HERKUNFT | ANKUNFT | ZUKUNFT - Flüchtlinge in Kärnten und Europa

 

Im April 2015 kam es zu einer der größten Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer, darunter vor allem Flüchtlinge aus Syrien, Eritrea und Somalia. Nach Angaben der UNO steigen die Flüchtlingszahlen rapide und in den ersten vier Monaten dieses Jahres starben zehnmal so viele Flüchtlinge auf den Routen durch das zentrale Mittelmeer, wie noch im Jahr 2014.

Das ist zweifellos eine drastische Entwicklung, die das gesellschaftliche Augenmerk zwangsläufig auf die problembelasteten Außengrenzen Europas richten lässt.

Doch was ist mit denen, die das Ziel, das „gelobte Land“, Europa tatsächlich erreichen? Wie leben die Überlebenden in Österreich? Welche Hürden gilt es zu überwinden und welche Träume haben sie?

Das von Studenten der AAU Klagenfurt und dem Verein Lendhauer initiierte Projekt LendLampedusa. Herkunft, Ankunft, Zukunft – Flüchtlinge in Kärnten und Europa stellt sich diesen Fragen mit unterschiedlichen Mitteln und schafft einen Begegnungsraum für Menschen verschiedener Herkunft. Durch Workshops, Diskussionen, Kunst und interkulturellen Austausch sollen das Bewusstsein für die Situation von Flüchtlingen geschärft, Ressentiments gegenüber Fremden thematisiert und Berührungspunkte geschaffen werden.  Doch nicht nur interkulturell sollen Barrieren überwunden werden, auch künstlerisch vereint das Projekt LendLampedusa die Kunstformen Tanz, Theater und bildende Kunst zu einer gemeinsamen Einheit.

 

 


Grafikdesign & Layout von GRAPHIC JULEZ (Julia Bleiweis)